Roadtrip Diary - Part 1 - Puy de Dôme




Hallo!
Ich melde mich zurück aus meiner kleinen "Sommerpause" und bin jetzt zurück mit Motivation, vielen Ideen und dem ersten Schwung Fotos aus dem Urlaub.
Wie ihr vielleicht aus meinen vorherigen Posts mitbekommen habt war ich im September etwa 4 Wochen mit meinem Freund unterwegs in Frankreich und Italien.


Unser erster Stop war am Lac d'Aydat. Der See liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Clermont-Ferrand. Von dort aus sind wir dann zum Puy-de-Dôme gefahren. Das ist der höchste Vulkan im gleichnamigen Gebiet und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten.
Wir sind mit der Zahnradbahn auf den Gipfel gefahren von wo aus wir uns erst mal einen Überblick verschafft haben. Man kann unteranderem die Ruine eines alten Tempels sehen oder aber auch den Paraglidern beim Starten zuschauen.



Wir haben uns dann auf den Weg gemacht uns sind den Vulkan hinabgestiegen. Das ganze hat etwa 3 1/2 Stunden gedauert und wir haben wirklich eine atemberaubende und abwechslungsreiche Landschaft gesehen. Ich denke die Bilder sprechen für sich ;)



Ich glaube, dass mir die Zeit auf und um den Puy-de-Dôme am besten gefallen hat. Ich kann also wirklich jedem, der einmal in der Nähe ist, nur empfehlen den Auf- oder Abstieg zu wagen. 
Selbst mir als Wandermuffel hat es wirklich unfassbar viel Spaß gemacht! :)

Kommentare

  1. traumhaft! und wie süß ist dieses lamm :O
    sieht aus als hättest ihr eine tolle zeit gehabt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir haben die Geburt nur knapp verpasst. Man hat noch Teile von der Nabelschnur gesehen :)
      Bald gibt's wieder neue Fotos! Freut mich, dass dir die so gut gefallen Amelie :)!

      Löschen

Vielen lieben Dank für deine Meinung, Frage oder Anregung!