Travelguide: Amsterdam



Hallo ihr Lieben,

Nachdem das Semester nun endlich geschafft ist, gibt es heute den versprochenen Travelguide für Amsterdam. Ich erzähle euch von 10 Dingen, die ihr bei einem Besuch in der wundervollen Stadt auf keinen Fall vergessen solltet! Falls ihr noch andere Tipps habt, erzählt mir gerne in den Kommentaren davon. Mein nächster Amsterdam-Trip ist nämlich vielleicht schon ganz bald. 
Ich hoffe euch gefällt der Beitrag. Viel Spaß!

1. Second-Hand-Shopping


Mein Freund und ich haben in Amsterdam wirklich so gut wie keinen Second-Hand-Shop oder Flohmarkt ausgelassen. Ich liebe es mich durch Kleiderberge oder gut sortierte Kleiderstangen zu wühlen, kleine Schätze zu entdecken oder aus Spaß witzige Stücke anzuprobieren.
In Amsterdam findet man bspw. in den Neun Straßen mehrere Second-Shops. Aber auch der Flohmarkt am Waterlooplein ist einen Besuch wert. Hier gibt es neben dem normalen Markt auch einen von 3 Episode-Shops. Wenn ihr also genau so ein Schnäppchenjäger seid wie ich, dann ist Amsterdam ein absolutes Paradies für euch :)!


2. Amsterdam Museum

Wir haben während unserer Zeit in Amsterdam mehrere Museen besucht und dabei hat mir das Amsterdam Museum wirklich mit am besten gefallen. Man erfährt etwas über Amsterdams Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Informationen über Amsterdams Rolle im zweiten Weltkrieg, die erste Homo-Ehe der Welt und auch die Beziehung der Stadt zu Drogen sind toll gestaltet mit Infografiken, interaktiven Medien u.v.m. Der Besucht lohnt sich definitiv und wenn ihr euch für euren Aufenthalt eine Amsterdam-Card besorgt, dann ist der Eintritt sogar umsonst.


3. Fritten essen

In Amsterdam gibt es sehr viele tolle Restaurants und köstliches Essen! Aber eine Portion Fritten sollte man sich auf jeden Fall gönnen. Oder auch zwei ;) 
Wir waren beim "besten Frittenstand der Welt" - Vleminckx. Und die Fritten waren wirklich richtig richtig gut! Großartig war die riesen Auswahl an Soßen und die Zwiebeln dazu (gibt es noch jemanden unter euch, der zu allem Zwiebeln essen kann?). Auf den Stand aufmerksam wurde ich durch den wundervollen Amsterdam Foodguide von der lieben Julia. Schaut doch auch mal auf ihrem Blog vorbei und lasst ihr ein wenig Liebe da! 


4. Negen Straatjes

Die "Negen Straatjes" (zu deutsch "Neun Straßen") bilden ein Stadtviertel rund um den Amsterdamer Grachtengürtel. Wir waren eigentlich jeden Tag dort, entweder um zu Essen, zu Fotografien, zu Shoppen oder einfach nur um zu Schlendern, denn dort ist es wirklich unglaublich schön. Es gibt jede Menge kleine Bars, super Restaurants oder zauberhafte Shops. Die Negen Straatjes sind für mich das Camden Amsterdams - jung, hip und mein absolutes Highlight!



5. Marqt

Marqt ist eine Supermarkt-Kette in Amsterdam, in der ich mich wirklich hätte pleite shoppen können. Ich als Foodie liebe es in fremden Ländern Supermärkte, Märkte allgemein oder auch Foodhallen zu besuchen. Die Marqt-fillialen waren wirklich sehr aufregend für mich. Es gab eine enorme Auswahl an frischem aber auch an absolut außergewöhnlichen Lebensmitteln. Und auch das Verpackungsdesign der meisten Produkte war ein Träumchen - seht nur diese Dose hier. Eine Filliale findet ihr unter anderem auch bei den Negen Straatjes!


6. Sex-Museum

Ein anderes Highlight war für mich definitiv der Besuch im Sex-Museum. Im "Venustempel" gibt es von Kunst über Fotografien bis hin zu Sexspielzeug alles zu sehen, was mit dem Thema Sex zu tun hat. Es war wirklich sehr witzig, interessant und teilweise auch ein bisschen verstörend. Wer also Lust hat (hihi) auf ein paar Stunden in einer anderen, kuriosen Welt, der sollte sich einen Besuch nicht entgehen lassen :)



7. Grachtenfahrt

Gleich als wir in Amsterdam angekommen sind, haben wir uns für eine Rundfahrt über die Grachten entschieden. Gerade Leuten, die zum ersten Mal in Amsterdam sind, kann ich diese Art von Rundfahrt wärmstens empfehlen. Man erhält einen großartigen ersten Eindruck und lernt das Stadtbild aus der besten Perspektive kennen - vom Wasser aus.  Und auch hier ist es wieder empfehlenswert auf die Amsterdam-Card zurückzugreifen. Die beinhaltet nämlich auch eine gratis Kanalrundfahrt :)



8. Smoothies & Säfte

Wer durch die Straßen Amsterdams schlendert oder radelt, wird schnell das selbe Problem haben wie wir: Wo essen und wo trinken? Das Angebot an leckeren und gesunden Verköstigungen ist enorm groß und daher ist es auch nicht ungewöhnlich, dass ich mir mehr als nur einmal einen leckeren Saft oder Smoothie genehmigt habe.
Besonders lecker fand ich meinen Ananas-Erbeere-Rote Beete-Ingwer-Smoothie aus der "Cold Pressed Juicery". Es gab ein sehr besonderes Angebot, war waaahnsinnig lecker und - wer hätte es gedacht - das Produktdesign hat mich natürlich zuerst überzeugt ;) Also gönnt euch ein paar Vitamine während eures anstrangenden Städtetrips und schaut vorbei!



9. Hortus Botanicus

An einem Abend sind wir zufällig am botanischen Garten von Amsterdam vorbeigelaufen, der zu dem Zeitpunkt aber leider schon geschlossen hatte. Von außen sah die Anlage aber wunderschön aus und auch meine Google-Bildersuche hat mir gezeigt, dass ich beim nächsten Besuch in Amsterdam unbedingt im Hortus Botanicus vorbeischauen und eventuell auch ein bisschen shooten muss!



10. Rotlichviertel

Das Rotlichviertel von Amsterdam ist sowohl in der Nacht als auch tagsüber einen Besuch wert. Skurrile Sexshops, Kneipen, Imbisse und andere zwielichtige Gebäude reihen sich aneinander und ich habe mich sehr amüsiert beim Anblick all der merkwürdigen Masken, Vibratoren und Kondome. 
Schön ist auch, wie die Homosexualität dort zelebriert wird. Einige Shops werden von Regenbogenflaggen geziert um so die sexuelle Ausrichtung zu kennzeichnen. 


Verratet mir doch gerne eure Must-Sees in Amsterdam! Ich habe mich jedenfalls Herz über Kopf in diese wunderschöne Stadt verliebt und werde definitiv bald wiederkommen! :)

Kommentare

  1. du gibst dir so viel mühe, das ist so schön anzusehn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Liz <3 Freut mich, dass es dir gefällt!

      Löschen
  2. So ein schöner Post <3
    Amsterdam ist einfach wunderbar und steht für diesen Sommer auf jeden Fall auf meiner Liste, wo ich gerne hin möchte, hoffe es klappt! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir die Daumen! Sag Bescheid, was dir am besten gefallen hat dann :)

      Löschen
  3. Habe gerade deinen Blog entdeckt, richtig gut :-)
    Und danke auch für diesen Beitrag, bin bald wieder in Amsterdam und für neue Anregungen immer dankbar.

    Besten Gruß
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, der eine oder andere Tipp verschönert dir deinen Aufenthalt! Ganz viel Spaß dir :) <3

      Löschen

Vielen lieben Dank für deine Meinung, Frage oder Anregung!